Bronze Clay Kurs

Bronzeclay – auf den Spuren der Römer

Bronzeclay – auf den Spuren der Römer“

Bronze wurde bereits im 4. Jahrhundert vor Christus von dem Römern als Zahlungsmittel eingesetzt und gilt als älteste Währung der Welt. Im späteren Verlauf entwickelten sich dann nach Gewicht und Feinheitsgrad Silber- und Goldmünzen.
Wir arbeiten mit einem weichen Bronzeclay, das sich sehr gut prägen, abformen und modellieren lässt.
Die sandartige Oberfläche lässt sich nach dem Trocknen sehr einfach abschleifen und bearbeiten. Die Farbenuancen gehen von Gold über Silber nach Orange-Rot (siehe Goldie Bronze Clays).
Alle Bronzearten können nach dem Brennen mit Schwefelleber patiniert werden.
Da das Brennen aufwändiger ist und bis zu 3 Stunden betragen kann, wird das Schmuckstück nicht am selben Tag fertig und kann gegen eine entsprechende Frachtkostenpauschale (Hermes Paket 4,00 Euro) zugesendet oder am nächsten Tag abgeholt werden. Silberclay-Vorkenntnisse sind von großem Vorteil.
Der Materialpreis wird nach dem Brennen ausgewogen. Zusätzliche Materialien wie synthetische Edelsteine, Furnituren, Steckösen etc. werden separat berechnet.

Kursdauer: 4 Stunden
Mimimum Teilnehmer: 4
Maximum Teilnehmer: 6
Kursgebühr: 85 € exkl. Material
Material (Beispiel): 50g / 10,90 €

  • Keine anstehenden Termine
AEC v1.0.4

Bei uns können sowohl Anfänger als auch Fortgeschrittene Artclay – Gestaltungstechniken in individuellen Kreativkursen leicht und verständlich erlernen.